Touristenvisum USA / Besuchervisum B2 USA

Das Besuchervisum B2 Visum für die Vereinigten Staaten von Amerika ist ein Touristenvisum, dass Antragsstellern den Aufenthalt in der USA zu touristischen, also privaten Zwecken erlaubt. Das bedeutet auch, dass die Arbeitsaufnahme und auch die Absolvierung eines Praktikums oder Studiums nicht erlaubt ist. Für eine Arbeitserlaubnis müssen Sie das Geschäftsvisum B1 beantragen.

Das USA Touristen Visum ist temporär beschränkt und somit nicht für Einwanderer geeignet. Der Aufenthalt wird auf maximal 180 Tage pro Einreise begrenzt. Daher bietet sich das USA Touristen Visum an, wenn Sie länger als die durch das ESTA (Visa Waiver Program) beschränkte Aufenthaltsdauer von 90 Tagen in den USA bleiben möchten. Vorrangig gilt das B2 Visum für folgende private bzw. touristische Zwecke:

  • Urlaubsaufenthalte
  • Familienbesuche
  • Medizinische Behandlungen
  • Teilnahme an gesellschaftlichen Veranstaltungen

Gültigkeitsdauer des Tourstenvisums für die USA

Das Touristenvisum für die USA beläuft sich in der Regel auf einen Zeitraum von 10 Jahren. Unter Umständen kann das Visum auch auf einen kürzeren Zeitraum beschränkt werden. Dabei kommt es vor allem auf die Staatsangehörigkeit des Antragsstellers an. Für Deutsche Bürger ist eine Genehmigung über 10 Jahre aber wahrscheinlich. Innerhalb der genehmigten Zeit können Sie beliebig oft, aber für maximal 180 Tage insgesamt, in die USA einreisen. Danach muss ein neues Visum beantragt werden.


Wer kann das Touristenvisum USA beantragen?

Für die Beantragung des Besuchervisums B2 gibt es verschiedene Voraussetzungen, besonders die Herkunft bzw. Nationalität des Antragsstellers ist von Bedeutung.

  • Für das B2 Visum USA eignen sich zunächst Antragssteller, die sich nicht für die Teilnahme am ESTA-Verfahren qualifizieren. Ob Sie sich für dieses Programm qualifizieren, oder den Antrag für ein Touristen Visum stellen müssen, sehen Sie in unserer Übersicht.
  • Auch eben genannte Urlauber, die für das Visa Waiver Program (ESTA)Tooltip geeignet sind, aber länger als 90 Tage in den USA bleiben möchten, müssen das B2 Visum USA beantragen.
  • Personen, die seit 01.03.2011 in den Iran, Irak, Sudan, Jemen, Libanon, Sudan oder nach Somalia, Libyen oder Syrien gereist sind, benötigen ebenfalls ein B2 Visum. Davon ausgenommen sind lediglich Journalisten, Diplomaten oder militärisches bzw. humanitäres Personal.
  • Bei einer Einreise durch nicht gelistete Flug- oder Schifffahrtsgesellschaften, oder auch mit einer privaten Yacht, benötigen ebenfalls das Touristenvisum USA.

Welche Voraussetzungen gibt es für das Besuchervisum B2 USA?

Um das Touristenvisum USA zu beantragen, müssen Sie in der Regel persönlich an einem Konsulat vorstellig werden. Diese befinden sich in Deutschland in München, Frankfurt und Berlin.

Sie benötigen einen biometrischen Reisepass für den Antrag und die Einreise in die USA. Zudem müssen Sie für den Antrag das Standardformular DS-160 ausfüllen. Hierbei handelt es sich um personenbezogene Daten, sowie Reisgewohnheiten, Kontaktmöglichkeiten im Heimatland und mehr. Ferner benötigen Sie einen Beleg über die Zahlung der Visagebühr, die sich aus Konsulatskosten und Servicegebühren zusammensetzt. Außerdem muss ein Nachweis über die finanziellen Mittel erbracht werden, die Sie für eine Reise in die USA benötigen.

Die wichtigste Voraussetzung für die Einreise in die USA mit einem B2 Touristenvisum ist jedoch die feste Bindung an das Heimatland, beziehungsweise die Erbringung eines Nachweises über die geplante Rückreise. Dieser erfolgt zumeist in Form eines Flugtickets. Können Sie diesen Nachweis nicht erbringen, wird Ihnen die Einreise in die USA unter Umständen noch am Flughafen verwehrt.

Aus diesen Gründen sollten Sie vor Antritt Ihrer Reise genügend Zeit einplanen, um ein gültiges Visum zu erhalten.


Bearbeitungsdauer des Touristenvisums USA

Die Bearbeitungsdauer im betreffenden Konsulat beträgt in der Regel nur eine Woche, angegeben werden offiziell mindestens 5 Werktage. Die Bearbeitungszeit um den Antrag vorzubereiten beträgt ebenfalls eine Woche. Dabei muss natürlich vorausgesetzt werden, dass Ihre Unterlagen vollständig vorliegen.

Bearbeitungs_USA

Manchmal kann es zu gesonderten Prüfungen Ihres Antrags kommen, dies geschieht stichprobenartig oder bei ggf. vorliegenden Aufzeichnungen über Ihre Person. In dem Fall kann die Bearbeitung anstatt weniger Tage schnell auch mehrere Monate in Anspruch nehmen.

Daher empfehlen wir ein Visum frühzeitig zu beantragen, spätestens jedoch 4-6 Wochen vor der geplanten Abreise. Sollte eine solche Prüfung bevorstehen, so werden Sie direkt im Konsulat darüber informiert und können mit einer längeren Wartezeit rechnen.


Wie hoch sind die Kosten für das USA Visum?

Die anfallenden Kosten für das Besuchervisum USA setzen sich aus den Konsulatskosten und den Servicegebühren von Visas United zusammen. Die Gebühren des US-Konsulats betragen zurzeit ca. 144 €, dieser Betrag variiert je nach aktuellem Wechselkurs. Die Servicegebühren für die Antragsvorbereitung durch Visas United liegen derzeit bei 149 €. Zudem müssen Sie noch Kosten in Höhe von ca. 18 € für den Rückversand Ihres Reisepasses beachten. Diese waren vor einigen Jahren noch in der Konsulatsgebühr enthalten.

Möchten Sie diese Kosten einsparen, so ist es auch möglich Ihren Reisepass persönlich in einem Büro der Firma MailBoxes Etc (MBE) abzuholen. Dafür müssen Sie einen gültigen Lichtbildausweis mit sich führen. Die Büros der MBE finden Sie ebenfalls in den Konsulatsstädten München, Frankfurt und Berlin. Dabei handelt es sich um ein Tochterunternehmen des größten Franchisenetzwerks für Versand, Verpackung, Grafik und Druck.


Touristenvisum USA beantragen – Rundum Sorglos mit Visas United

Da der Antrag für ein Touristenvisum für die USA mit einigem Aufwand verbunden ist, möchten wir Sie unterstützen und Ihnen die Vorbereitung weitestgehend abnehmen, sowie beratend zur Seite stehen.

Daher helfen wir Ihnen zunächst, die für Sie passende Visakategorie zu finden. Kommen Sie nicht für eine Einreise mit ESTA in Frage, erstellen wir das benötigte Standardformular DS-160 für das B2 Visum, erstellen eine Checkliste aller notwendigen Unterlagen für das Interview im Konsulat, buchen Ihren Wunschtermin beim US-Konsulat ein und regeln den Bezahlvorgang der anfallenden Gebühren in Ihrem Namen. Sie müssen dann nur noch

  • persönlich zum vereinbarten Interviewtermin erscheinen,
  • Ihre Fingerabdrücke vor Ort abgeben,
  • sowie den biometrischen Reisepass für die Ausstellung des Visums im Konsulat hinterlegen.

Möchten Sie das Touristenvisum für die USA mit unserer Hilfe beantragen, so finden Sie das Formular zur Auftragserteilung hier.


Information

Die Firma Visas United ist eine Agentur, die gegen eine Servicegebühr die Visumbeantragung für Sie kostenpflichtig übernimmt. Unsere Firma gehört weder zur Botschaft noch zu anderweiten Behörden.

Sie können Ihr Visum auch selbst beim für Sie zuständigen Konsulat beantragen. In diesem Fall müssen Sie nur die anfallenden Konsulatsgebühren des Konsulats entrichten. Informationen über die anfallenden Konsulatsgebühren und weitere Informationen zur selbstständigen Beantragung entnehmen Sie bitte der offiziellen Seite des Konsulats. Beachten Sie jedoch, dass Ihr Visum bei nicht vollständigen Unterlagen vom Konsulat abgelehnt werden kann und Sie kein Geld von den Behörden zurück erhalten!