Niederlassungsvisum

Wer kann das Visum beantragen?

Sie können ein Familienzusammenführungs-Visum beantragen um zu Ihren Familienmitgliedern in Großbritannien zu ziehen oder dorthin zu begleiten.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, um nach Großbritannien zu reisen und dort auf Dauer zu bleiben. Falls Ihr Ehepartner/Elternteil ein EU-Bürger ist, dann gibt es die Möglichkeit sich für ein EEA Familien Visum zu qualifizieren (siehe EEA Familien Visum).

Folgende Personen müssen sich in Großbritannien niederlassen: Ehepartner, Partner, Verlobter oder unverheiratete Lebenspartner und Elternteil.

Das Niederlassung-Visum wird in der Regel für 24 Monate ausgestellt, aber in einigen Fällen wird auch eine unbefristete Aufenthaltserlaubnis erteilt (ILE). Hierbei kommt es auf Ihre individuelle persönliche Situation an. Bitte beachten Sie, dass, wenn Sie über 18 Jahre alt sind, Sie auch ausreichend Nachweise guter englischer Sprachkenntnisse vorlegen können.

Bitte kontaktieren Sie unser Büro, bevor Sie einen Auftrag für diese Kategorie schicken, um zu prüfen, ob Sie für dieser Kategorie berechtigt sind.


Bearbeitungszeiten

Visas United rät Ihnen, das Visum spätestens vier Monate vor der geplanten Abreise zu beantragen.

Bearbeitungs_UK


Preise

Die Gesamtkosten ergeben sich aus der Konsulatsgebühr der Behörden, der Teleperformance Visacentergebühr, sowie der Visas United Servicegebühr.

Die Konsulatsgebühren des Konsulats betragen momentan circa 1500,00 Euro pro Person. Den genauen Preis erfragen Sie bitte direkt bei Visas United.
Die Servicegebühr von Visas United beträgt derzeit 499,00 Euro pro Person.
Die Gebühr des Visacenters beträgt momentan 65,18 Euro. Zusätzlich berechnet das Visacenter 26,66 Euro für den Scan Ihrer Antragsunterlagen.
Für den Rückversand des Passes bei Beantragung in Düsseldorf fallen Kosten für den Kurier an. Diese Kosten liegen derzeit bei 30,00 Euro - in Berlin und München entfällt diese Gebühr.


Auftragserteilung

AUFTRAGSFORMULAR


Information

Die Firma Visas United ist eine Agentur, die gegen eine Servicegebühr die Visumbeantragung für Sie kostenpflichtig übernimmt. Unsere Firma gehört weder zur Botschaft noch zu anderweitigen Behörden.

Sie können Ihr Visum auch selbst beim für Sie zuständigen Konsulat beantragen. In diesem Fall müssen Sie nur die anfallenden Konsulatsgebühren des Konsulats und die Gebühren des Visacenters entrichten. Informationen über die anfallenden Konsulats- und Visacentergebühren und weitere Informationen zur selbstständigen Beantragung entnehmen Sie bitte der offiziellen Seite des Konsulats. Beachten Sie jedoch, dass Ihr Visum bei nicht vollständigen Unterlagen vom Konsulat abgelehnt werden kann und Sie kein Geld von den Behörden zurück erhalten!