Thailand Visum beantragen – Visas United

Thailand ist in den letzten Jahren zu einem der Lieblingsziele europäischer Staatsbürger geworden. Der Aufwand für die Beantragung des Thailand Visums hängt ganz individuell von der Nationalität des Antragstellers ab. Deutsche, Schweizer, Österreicher, US-Bürger, Kanadier, Briten, Italiener, Franzosen und Japaner, die nach Thailand reisen möchten, dürfen sich über eine relativ unbürokratische Antragstellung freuen. Die Einreise nach Thailand ist für sie in der Regel visafrei. Sie dürfen ohne Visum sich dort bis zu 30 Tagen aufhalten und müssen weder eine Aufenthaltserlaubnis noch ein auf ihren Namen ausgestelltes Visum vorweisen. Daher sind die Visa-Bestimmungen für die genannten Länder sehr flexibel.

Welche Regelungen für Visa mit längerem Aufenthalt gelten oder welche Richtlinien für die Einreise nach Thailand für Staatsbürger mit anderen Nationalitäten Gültigkeit haben, erfahren Sie auf Nachfrage bei unserem Team oder auf der Seite des Thailändischen Konsulats.


Wer kann das Thailand-Visum beantragen?

Reisende, die sich für das Urlaubsziel Thailand interessieren, sollten sich vorher gründlich über das Königreich informieren. Dazu gehört, sich vor Reisebeginn für die richtige Visa-Art zu entscheiden. Welche Visa-Kategorien Thailand anbietet und welches Visum für Sie das Optimale ist, erfahren Sie bei uns.

Das Team von Visas United unterstützt Sie gerne bei der Vorbereitung Ihrer Unterlagen und klärt alle nötigen Angelegenheiten bei der Visumbeantragung für Thailand. Wir übernehmen auch die Kommunikation mit dem thailändischen Konsulat für Sie!


Verschiedene Kategorien des Thailand-Visums

1. Standard Visum

Das Standard Visum, auch Transitvisum genannt, gilt für die Dauer von 30 Tagen. Dieses Visum wird in der Regel jedem Thailandreisenden ausgestellt, in manchen Fällen auch nur für die Dauer von 15 Tagen.

Kosten:
Einmalige Einreise = 30,00 Euro
Mehrmalige Einreise = 150,00 Euro

2. Touristen Visum

Trotz der visafreien Einreise für viele europäische Länder, gibt es für einen Thailand-Aufenthalt, der über die Dauer von 30 Tagen hinausgeht, ein so genanntes Touristen-Visum. Dieses Visum gilt für die Anwesenheit in dem Königreich von 60 Tagen und hat eine Gültigkeit nur für die einmalige Einreise in das Land. Die Beantragung muss vor der Reise nach Thailand bei der zuständigen Thailändischen Botschaft erfolgen. Wir übernehmen das gerne für Sie und erledigen sowohl Antragstellung und Kommunikation.

Kosten:
Einmalige Einreise = 30,00 Euro
Mehrmalige Einreise = 150,00 Euro

3. Non-Immigrant Visum

Das Non-Immigrant Thailand Visum oder auch Nichteinwanderungsvisum behält seine Gültigkeit für die Dauer von 90 Tagen und steht nicht für touristische Zwecke zur Verfügung. Dem normalen Thailandreisenden wird es in der Regel nicht ausgestellt, sondern ausschließlich bestimmten Personengruppen. Dazu zählen u.a. Geschäftsreisende, Rentner, Personen mit thailändischen Ehepartnern, Schüler, Studenten oder Künstler.


Es wird in drei verschiedene Typen unterteilt:

Typ "O" - Visum für sonstige Zwecke

  • Rentner (Rentnervisum)
  • Personen die, Freiwilligendienst in Thailand leisten
  • Ehepartner von thailändischen Staatsbürgern
  • ehemalige thailändische Staatsbürger & Ehepartner
  • Kinder thailändischer Staatsbürger, die im Ausland leben

Typ "B" - Business Visum (Geschäftsvisum)

  • Dienstreisende
  • Reisende, die in Thailand länger arbeiten wollen
  • Praktikanten, die keiner Hochschule angehören

Typ "ED" - Visum für Ausbildung und Weiterbildung

  • Schüler
  • Studenten
  • Lehrer
  • Professoren
  • Dozenten
  • Personen, die an einer Bildungseinrichtung mitarbeiten wollen

Typ "M" - Journalistenvisum / Visum für Medientreibende

  • Reporter, Berichterstatter
  • Journalisten
  • Produzenten
  • Menschen aus dem Bereich Film & Fernsehen

Kosten:
Einmalige Einreise = 60,00 Euro
Mehrmalige Einreise = 150,00 Euro


Gültigkeit des Thailand-Visums

Frühestens drei Monate vor Reiseantritt ist die Beantragung des Thailand Visums möglich. Ab dem Tag der Ausstellung ist es für die Dauer der nächsten 90 bzw. 180 Tage gültig. Vor Ort wird die Einreise nur vom Immigration Office gewährt. Eine Ablehnung des Visums ist trotz eines genehmigten Visums möglich. Außerdem sollte beachtet werden, dass die Aufenthaltsdauer je nach Art des Visums vom Immigration Office individuell festgesetzt wird. Die Daten zu Ein- und Ausreise werden vom Immigrationsbüro in den Reisepass gestempelt.


Höhe der Kosten

Die Höhe der Servicegebühren von Visas United belaufen sich für Privatpersonen auf 35,00 Euro (EASY) oder 65,00 Euro (EXPRESS). Gebühren für Geschäftsreisende können variieren. Zusätzlich kommen die Kosten hinzu, die seitens der thailändischen Behörde für das Visum berechnet werden.


Unterstützung bei der Beantragung des Thailand-Visums

Gerne unterstützt das Team von Visas United Sie bei der neuen Beantragung Ihres Thailand Visums. Wir helfen Ihnen dabei, alle notwendigen Unterlagen zusammenzustellen. Ebenso übernehmen wir den Gang zum Konsulat, so dass Ihnen lange Wartezeit oder die Anreise zum Konsulat erspart bleibt.

Visas United in Düsseldorf arbeitet als selbstständige Visum Agentur und unabhängig von anderen Behörden und dem Konsulat. Für Angaben, die die Bearbeitungszeit oder die Gebühren betreffen, können wir leider keine Garantie übernehmen. Nur der Konsul des jeweiligen Konsulats trifft die Entscheidung, ob ein Visum genehmigt wird oder nicht. Dafür bitten wir Sie um Verständnis, möchten Ihnen jedoch durch unsere Unterstützung eine reibungslose Antragstellung ermöglichen.


Benötigte Dokumente

Für die Beschaffung ihres Visums ist zwingend notwendig, dass Sie sich alle folgenden PDF-Formulare herunterladen und anschließend ausdrucken. Im Anschluss senden Sie die vollständig ausgefüllten Formulare zu unserem Büro.


Je nach gewünschtem Visum finden Sie nachfolgend die passenden Visainformationen:

Touristen-Visum
INFORMATION

Business-Visum
Information

Besucher-Visum
Information

Für folgende Staatsangehörigkeiten gelten Sonderbestimmungen: Ägypten, Afghanistan, Algerien, Bangladesch, China (VR), Indien, Irak, Iran, Korea (Nord), Kosovo, Kuba, Libanon, Libyen, Nepal, Nigeria, Palästina, Pakistan, Sri Lanka, Sudan, Syrien, Yemen, sowie Inhaber blauer Pässe, von Reiseausweisen und Asylbewerber-Pässen.

Die Inhaber der o.g. Staatsangehörigkeiten müssen ihr Visum persönlich beim Konsulat Thailand in Berlin oder in Frankfurt beantragen.


Unsere Informationsquellen sind die Internetseiten der jeweiligen Konsulate oder des Auswärtigen Amtes und sind daher ohne Gewähr.

Formulare

Nebenstehend befindet sich der Visaantrag für Antragsteller aus NRW und Niedersachsen
Nebenstehend befindet sich der Visumantrag für alle anderen Bundesländer

Quick Facts über das Königreich Thailand

  • Region: Südost-Asien
  • Region: Lokale Bez.: Prahet Thai
  • Amtssprache: Thai
  • Hauptstadt: Bangkok
  • Einwohner: 69.959.359 (2015)
  • Fläche: 513.120 km²
  • Währung: Baht (THB)
  • Telefonvorwahl: +66
  • Zeitzone: +7
  • KFZ-Kennzeichen: T
  • Sonnenaufgang & Sonnenuntergang haben in Thailand nur eine geringe Abweichung. Im sonnenreichsten Monat Juni ist die max. Sonnenstundenanzahl bei 13 Stunden. 100 Sekunden weniger bietet der sonnenärmste Monat Dezember.
  • Das thailändische Klima variiert je nach Zone. Wobei Hochsommer das ganze Jahr über herrscht. Zwischenzeitlich gibt es starke tropische Regengüsse, die in der Regel nicht länger als ein paar Stunden dauern und eher wohltuend sind.
  • Feiertage: Neujahrstag 1. Januar, Wan Chakri Gedenktag 6. April, Songkran (Thailändisches Neujahrsfest) 13. April, Tag der Arbeit 1. Mai, Krönungstag 5. Mai, Mitte-des-Jahres-Feiertag 1. Juli, Asalha Puja 22. Juli, Muttertag (Geburtstag der Königin) 15. August, Todestag des Königs Chulalongkorn 23. Oktober, Vatertag (Geburtstag des Königs) 5. Dezember, Tag der Konstitution 10. Dezember, Silvester 31. Dezember

Alle Informationen beruhen auf Informationen der jeweiligen Konsulate. Wir können daher keine Garantie zu Gebühren und Bearbeitungszeiten übernehmen. Eventuelle Abweichungen in den Bestimmungen sowie das Vorladen einzelner Personen ist dem jeweiligen Konsulat vorbehalten. Ebenso trifft nur der Konsul des jeweiligen Konsulats die Entscheidung, ob ein Visum genehmigt wird. Sollten Sie unseren Auftrag per E-Mail übermitteln, so ist dieser auch ohne eine Unterschrift gültig und gilt als Auftragserteilung.