ESTA für die Einreise in die USA

ESTA USA – Esta für die Vereinigten Staaten beantragen

Was ist ein ESTA-Antrag und wer kann diesen beantragen? ESTA steht für Electronic System for Travel Authorization. Dabei handelt es sich um ein elektronisches Einreiseformular, um zu ermitteln, ob ein Besucher eine Einreiseberechtigung in die Vereinigten Staaten erhält. Dieses Verfahren ist seit Januar 2009 für die Einreise in die USA verpflichtend. Die Konsulatsgebühr beträgt hierbei ca. 14 Euro. Auf Visas United stellen wir ein Antragsformular als PDF-Datei zur Verfügung. Sobald dieses ausgefüllt und abgesendet wird, befindet es auch schon im System der Behörde.

Eine ESTA-Genehmigung autorisiert den Reisenden zum Betreten eines Flugzeugs für die Reise in die USA im Rahmen des Visa Waiver Programms. Es wird empfohlen, den Antrag mindestens 72 Stunden vor dem Abflug zu stellen. Eine Rückmeldung erfolgt dann innerhalb der nächsten 24 Stunden. Ein genehmigter ESTA-Antrag ist jedoch keine Garantie für eine Einreise in die USA, die letzte Entscheidung liegt im Ermessen des jeweiligen US-Grenzbeamten am Einreiseflughafen.

ESTA gilt seit dem 12. Januar 2009. Zusätzlich zu dem elektronisch abgewickelten ESTA-Antrag müssen Reisende eine Zollerklärung in Papierform ausfüllen. Die Genehmigung gilt dann auch für mehrfache Reisen in die USA. Insgesamt darf der Reisende pro Aufenthalt 90 Tage bleiben. Dies gilt auch für berufliche Zwecke, zum Beispiel für den Besuch einer Messe. Zwischen den Besuchen sollte jedoch ein zeitlicher Abstand liegen, damit die Grenzschutzbehörde nicht vermutet, dass der Reisende versucht illegal in den USA zu leben. Die ESTA-Genehmigung ist gültig, sobald man eine entsprechende E-Mail mit der Bestätigung erhält. Die Genehmigung erlischt nach zwei Jahren oder mit Ablauf des Reisepasses.

Unter diesen Bedingungen muss eine neue ESTA-Genehmigung beantragt werden:

  • Bei Erhalt eines neuen Reisepasses
  • Bei Änderung des Vor- oder Nachnamens
  • Bei Änderung des Geschlechts
  • Bei Änderung der Staatsbürgerschaft
  • Bei Verurteilung wegen eines Verbrechens oder nach einer Infektion mit einer ansteckenden Krankheit

ESTA Einreise USA – Unterschied zwischen ESTA und einem Visum

Eine ESTA-Genehmigung ist nicht mit einem Visum zu verwechseln. Die Reisegenehmigung ersetzt kein US-Visum. Wer ein US-Visum besitzt, kann mit diesem ganz normal in die USA einreisen und muss keine Einreisegenehmigung beantragen. Für ein Visum gelten jedoch gesonderte Verfahren.


Warum muss der ESTA USA Antrag gestellt werden?

Das Visa Waiver Programm dient der Überwachung der Ein- und Ausreise in die Vereinigten Staaten. So kann das Department of Homeland Security bereits vor der Einreise des Antragsstellers feststellen, ob vom Reisenden eine Gefahr für die Sicherheit ausgeht. Personen, deren Staatangehörigkeit nicht auf der Liste der am Visa Waiver Programm teilnehmenden Länder steht, können nicht daran teilnehmen und somit kein ESTA beantragen.


ESTA-Antrag abgelehnt – Was nun?

Falls der ESTA-Antrag abgelehnt wird, ist eine erneute Teilnahme am Visa Waiver Programm ausgeschlossen. Wir empfehlen, in diesem Fall ein Visum beim Konsulat zu beantragen.


ESTA USA beantragen – Wie lange dauert das Ausfüllen des Formulars?

Das Ausfüllen des Formulars dauert nicht länger als ca. 30 Minuten. Gerne helfen wir Ihnen dabei.


USA ESTA – Speicherung der Antragsdaten

Die Daten für einen ESTA-Antrag werden so lange gespeichert, bis der Reisepass abgelaufen oder die ESTA-Einreisegenehmigung nicht mehr gültig ist. Das Department of Homeland Security speichert diese Daten für ein weiteres Jahr. Danach werden diese für zwölf weitere Jahre archiviert. Dies dient der nationalen Sicherheit und der Strafverfolgung. Bei einer Archivierung ist die Menge an Personen, die darauf zugreifen können, begrenzt.


ESTA USA beantragen – Teilnehmende Länder beim Visa Waiver Programm

Nicht nur deutsche Staatsbürger, sondern auch Staatsangehörige aus folgenden, am Visa Waiver Programm teilnehmenden, Ländern, können eine ESTA-Genehmigung beantragen:

Andorra, Australien, Belgien, Brunei, Chile, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Island, Irland, Italien, Japan, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Monaco, Niederlande, Neuseeland, Norwegen, Österreich, Portugal, San Marino, Singapur, Slowakei, Slowenien, Südkorea, Spanien, Schweden, Tschechische Republik, Ungarn

Personen mit einer gültigen US-Staatsbürgerschaft müssen keinen ESTA-Antrag stellen. Dies gilt ebenso für Personen, die über ein US-Visum verfügen.


Wer kann kein ESTA beantragen?

Staatsbürger aus dem Irak, Iran, Syrien, Sudan, Jemen und Somalia dürfen keine ESTA-Einreisegenehmigung beantragen. Dies gilt auch für Personen mit doppelter Staatsbürgerschaft aus mindestens einem der oben genannten Ländern und Personen, die sich nach dem 1. März 2011 in einem dieser Länder aufgehalten haben. Betroffene können alternativ ein Visum zu beantragen.


ESTA für die USA - Unkomplizierte Beantragung mit Visas United

Damit Sie Zeit sparen und nicht auf Recherchen angewiesen sind, helfen wir Ihnen gerne, Ihre ESTA-Einreisegenehmigung zu beantragen. Wir stehen Ihnen zur Seite und beantworten gerne Ihre Fragen. In unserer Filiale in Düsseldorf können Sie in Bar oder mit einer EC-Karte zahlen. Online bieten wir die Zahlung Ihres ESTA-Antrags via Kreditkarte, PayPal oder Vorkasse an. Wenn Sie persönlich erscheinen, können wir Ihre ESTA-Daten bereits eingeben. Alles, was Sie dazu brauchen ist ein gültiger Reisepass, Ihre Kontaktinformationen und Angaben zu Ihrer aktuellen oder letzten Arbeitsstelle. Die Antragsstellung übernehmen wir dann. Die Kosten für den ESTA Antrag betragen 30,00 Euro (16 Euro Servicegebühr + 14 Euro Konsulatsgebühr).

Wir helfen Ihnen gerne bei der Antragsstellung! Alle Informationen zur ESTA-Beantragung finden Sie hier.

Haben Sie weitere Fragen? Wir beraten Sie gerne. Schreiben Sie uns eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder kommen Sie persönlich vorbei.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!